rinkeli

Rin­keli kommt von schw. kringla, oder deutsch Kringel. Das wort­in­itiale k musste auf­grund der Sil­ben­re­geln wei­chen, das g wurde zum k neu­tra­li­siert.